Unterricht

Lernen und Arbeiten in der Beobachtungsstufe

Neben dem Fachunterricht in Deutsch, Englisch, Mathematik, Geographie (nur Klasse 5), Bildende Kunst, Musik, Sport, Religion, NaWi (Naturwissenschaft), Geschichte (nur Klasse 6) und Französisch/Latein (ab Klasse 6) bietet die Europaschule Gymnasium Hamm zahlreiche Besonderheiten:

So steht insbesondere die Selbstständigkeit unserer Schülerinnen und Schüler im Mittepunkt unserer Arbeit. Dazu haben wir z.B. den 45-Minuten-Rhythmus abgeschafft und ein Methodencurriculum eingeführt.

Doppelstunden und Epoche

Ein großer Teil des Unterrichts wird in Doppelstunden organisiert. Das Klingeln zwischen der ersten und zweiten Stunde und der dritten und vierten Stunde ist abgeschafft, es entsteht so ein Lernraum, der je nach den Lernfortschritten strukturiert werden kann. Durch die entstandene Offenheit der Unterrichtsphasen werden die Schülerinnen und Schüler an Formen des selbstständigen Arbeitens herangeführt. Das eigens für unsere Schülerinnen und Schüler entwickelte Methodencurriculum vermittelt die Methoden, die für diese selbstständigen Lernprozesse benötigt werden. Wenn es die Stundenverteilung ermöglicht, werden einige Fächer in Epochen unterrichtet. Ein Fach wird dann in einem Viertel des Schuljahres z.B. vierstündig unterrichtet, im zweiten Viertel ist dann das andere Fach an der Reihe. Epochaler Unterricht ermöglicht eine stärkere Konzentration auf ein Fach und vermeidet einen ständigen Wechsel der Unterrichtsinhalte.

Methodenlernen

Als Schule müssen wir unsere Schülerinnen und Schüler darauf vorbereiten, dass sie im späteren Leben Probleme lösen und Aufgaben bewältigen können, von denen wir heute noch nicht wissen, wie diese aussehen werden. Die reine Vermittlung von Faktenwissen reicht heute nicht mehr aus. Daher vermitteln wir an der Europaschule Gymnasium Hamm Methoden und Arbeitstechniken, die unsere Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft machen.

Doppelbesetzungen

Zur individuellen Forderung und Förderung unserer Schülerinnen und Schüler werden die Klassen in der Beobachtungs- und Mittelstufe in einigen Stunden von zwei Lehrern im Team unterrichtet. In der Beobachtungsstufe ist in allen Klassen die Bibliotheksstunde doppelt besetzt. In diesen Stunden arbeitet die Hälfte der Lerngruppe mit einer Lehrerin oder einem Lehrer  und unserer Bibliothekarin in der Schulbibliothek, während die andere Hälfte der Klasse mit einer anderen Lehrerin oder einem anderen Lehrer im Klassenraum lernt.

Mittagspause

Für unsere Schülerinnen und Schüler in der Beobachtungsstufe endet der Unterricht  in der Regel um 13:30, ausnahmweise auch mal um 14:25 Uhr. Anschließend können die Kinder in unserer Kantine essen und dann zur Nachmittagsbetreuung gehen. In der Mittelstufe haben unsere Schülerinnen und Schüler an zwei Nachmittagen in der Woche Unterricht. An diesen langen Tagen haben wir eine Mittagspause fest im Stundenplan verankert.

Comments are closed.